Edelsteintrilogie Wiki
Advertisement

Sandra Borgmann (*25. April 1974 in Mülheim an der Ruhr) ist eine deutsche Schauspielerin.

In Saphirblau stellt sie Lady Lavinia dar.

Leben[]

Ihr Abitur machte Sandra Borgmann in ihrem Geburtsort Mühlheim a.d. Ruhr. Bereits während ihrer Schulzeit spielte sie in der Theater-AG mit. Später studierte sie an der Folkwang Hochschule in Essen-Werden Schauspiel. Seit 1997 arbeitet sie als Filmschauspielerin. Heute wohnt sie in Hamburg.

2004 wurde Sandra Borgmann für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.

Filmografie (Auswahl)[]

  • 1997: High (Kurzfilm)
  • 1997: Bedtime Stories
  • 1998: Hotel Elfie
  • 1998: Die Anrheiner
  • 1999: Tatort – Bienzle und der Mann im Dunkeln
  • 2000: Im Juli
  • 2000: Oi!Warning
  • 2000: Hotel Elfie
  • 2000: SOKO Leipzig
  • 2001: Berlin, Berlin
  • 2001: Tatort – Fette Krieger
  • 2001: Küstenwache – Mörderische Konkurrenz
  • 2002: Halbe Miete
  • 2003: Traumprinz in Farbe
  • 2003: Tatort – Wenn Frauen Austern essen
  • 2004: Eine Sommergeschichte
  • 2004: Ein krasser Deal
  • 2004: Nie solo seiN (Kurzfilm)
  • 2005: Die Bluthochzeit
  • 2005: Das Beste Jahr meines Lebens
  • 2005: Unter dem Eis
  • 2005: Mit Herz und Handschellen: Bombige Aussichten
  • 2005: Bloch – Der Freund meiner Tochter
  • 2006: Tatort – Gebrochene Herzen
  • 2006: KDD – Kriminaldauerdienst (1. Staffel)
  • 2006: Rosa Roth – Sechs Tage zu viel
  • 2006: Das Duo – Liebestod
  • 2006: 4 gegen Z
  • 2006: FC Venus – Angriff ist die beste Verteidigung
  • 2007: Meine böse Freundin
  • 2007: Großstadtrevier
  • 2007: Mein Mörder kommt zurück
  • 2007: KDD – Kriminaldauerdienst
  • 2008: Tatort – Verdammt
  • 2008: Nachtschicht – Ich habe Angst
  • 2008: Der große Tom
  • 2008: Lutter – Toter Bruder
  • 2008: Die Anwälte: Selbstjustiz
  • 2008: Stubbe – Von Fall zu Fall – Auf dünnem Eis
  • 2008: Der Baader Meinhof Komplex
  • 2009: Tatort – Schwarzer Peter
  • 2009: SOKO Kitzbühel – Ein falsches Leben
  • 2010: Tatort – Weil sie böse sind
  • 2010: Hier kommt Lola!
  • 2010: Der Mauerschütze
  • 2011: Lollipop Monster
  • 2012: Schilf
  • 2012: Transpapa
  • 2011: Liebe am Fjord – Das Ende der Eiszeit
  • 2011: Ein mörderisches Geschäft
  • 2011: Neue Chance zum Glück
  • 2012: Stralsund – Blutige Fährte
  • 2012: Die LottoKönige
  • 2012: Mord mit Aussicht – Und ewig singt das Blaukehlchen
  • 2012: Sechzehneichen
  • 2013: Das kleine Gespenst
  • 2013: Tatort – Kaltblütig
  • 2013: Tatort – Trautes Heim
  • 2014: Polizeiruf 110: Liebeswahn
  • 2014: Nichts für Feiglinge
  • 2014: Fluss des Lebens – Wiedersehen an der Donau
  • 2014: Saphirblau
40px-Wikipedialogo.png
Wikipediaartikel:
„Sandra Borgmann“
Advertisement